Wettbewerb Eye Hospital Shenzhen, Volksrepublik China, Neubau

Bauherr:
Shenzhen Governmental Management, Volksrepublik China
Leistung:
    Bruttogrundfläche:
    22.000 qm
    Wettbewerb:
    Wettbewerb 2. Preis
    Zusammenarbeit mit GEC China
    Eine Baukörperkonstellation aus Funktionsblock, Sondernutzungsgebäude und einer verbindenden Eingangshalle fügt sich zur Augenklinik Shenzhen zusammen.

    Der elliptische Sonderbaukörper mit Speisesaal, Konferenz und Verwaltung orientiert sich zum städtebaulich wichtigen Grünraum und bildet mit der vorgelagerten Wasserfläche die Schauseite des Klinikums.

    Die zu beiden Seiten orientierten Eingangssituationen reagieren ebenfalls auf die städtebauliche Situation und erlauben eine Trennung in Outpatient- und Inpatientzugang. Der medizinische Funktions- und Pflegetrakt nutzt in seiner kompakten Form den rückwärtigen Bereich des Geländes und gewährleistet seitliche Erweiterungsflächen.

    Die klar strukturierten Grundrisse ermöglichen eine optimale Wegetrennung für Patienten, Personal und Güter. Die Pflegeebenen in den oberen Geschossen erhalten zusätzliche Aufenthaltsqualitäten durch begrünte Terrassen, Lichthöfe und Dachgärten.
    Loading…