Flughafen Köln/Bonn, Neubau Terminal 2 und Parkhäuser P2 und P3, ICE-Bahnhof

Bauherr:
Flughafen Köln/Bonn GmbH
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 6 - 9
Fertigstellung:
07 / 2000
Bruttogrundfläche:
267.679 qm
Planung: Murphy/Jahn Architects, Chicago
Transparente Konstuktion
Die transparente Konstruktion des neuen Terminals bildet einen Gegenpol zur Beton-konstruktion des Bestands. Die Glasfassade wurde in Weißglas ausgeführt. Die Stahl-Glas-Konstruktion des Daches gliedert sich in quadratische Felder. Die diagonal verlaufenden Dachelemente wurden bereits fertig verglast auf den Baustützen montiert. Heinle, Wischer und Partner wurden bei diesem Projekt mit den Leistungsphasen 6-9 beauftragt.

Verbindung auf mehreren Ebenen
Auf mehreren Ebenen ist das Terminal 2 mit dem Terminal 1 und dem Parkhaus verbunden. Die zentral angeordneten verglasten Aufzüge und Rolltreppen führen von der Bahnsteigebene aus direkt in die Ankunftshalle und zur Abflugebene. Die Anbindung an die Flugzeuge erfolgt über acht verglaste Fluggastbrücken. Diese Brücken sind über Aufzüge und Roll-treppen mit der Ankunftsebene verbunden.
Loading…