Katharinenhospital Stuttgart, Funktionsneubau

Bauherr:
Landeshauptstadt Stuttgart vertreten durch Hochbauamt Stuttgart
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung:
04 / 1993
Bruttogrundfläche:
21.980 qm
Auszeichnungen:
"Beispielhaftes Bauen in Stuttgart", 1997, Architektenkammer Baden-Württemberg (Preisträger)
Wettbewerb:
Wettbewerb 1. Preis
Vom Klinik- zum Wintergarten
Das Katharinenhospital Stuttgart ist ein historisch gewachsenes städtisches Klinikum der Maximalversorgung mit heute ca. 1.000 Betten. Die Entwurfsidee des Erweiterungsbaus war, die unterschiedlichen Funktionen um eine zentrale, mit einem Glasdach überdachten Innenhalle anzuordnen und damit den vormals dort vorhanden Klinikgarten durch einen natürlich belüfteten Wintergarten zu ersetzen, der ganzjährlich auch als Aufenthaltsbereich für Patienten genutzt werden kann.

Komplexe Verflechtung von Alt und Neu
Als eigenständiges Bauwerk schließt der Neubau die Straßenfront zwischen den beiden Seitenflügeln des alten Hauptgebäudes und nimmt deren Höhen auf. Die Arkade bildet das Entrée und leitet in die 4-geschossige Halle in der Mitte. Die Verbindung der Geschosse des Neubaus mit denen des Altbaus auf gleichem Niveau sowie die sehr differenzierten technischen und funktionellen Anforderungen der Funktionen erforderten eine sorgfältige Entwicklung und Abstimmung von Tragwerk, Gebäudetechnik und Ausbau.
Loading…