Technische Universität München, Neubau Zentrale Hochschulsportanlage

Bauherr:
Freistaat Bayern vertreten durch die Olympia-Baugesellschaft, München
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung:
07 / 1972
Auszeichnungen:
Baudenkmal, 1992
Wettbewerb:
Wettbewerb 3. Preis
Erschließung vom Olympischen Dorf aus durch die überdeckte Straße des mittleren Wohnarmes, angebunden an den Weg zu den Sportstätten im Süden des Geländes. Zu der wohl immer noch größten Hochschulanlage Europas gehört eine große Zahl von Spielfeldern der verschiedensten Art. Während der Olympischen Spiele 1972 befand sich hier das International Rundfunk- und Fernsehzentrum, so dass für zwei völlig unterschiedliche Nutzungen geplant werden musste.
Loading…