Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke, Neubau Institutsgebäude Gerty-Cori-Haus

Bauherr:
Deutsches Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke, Nuthetal
Leistung:
  • Generalplanung
    Leistungsphasen: 1 - 9
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 9
Bruttogrundfläche:
4.990 qm
In vertiefter interdisziplinärer Zusammenarbeit zwischen experimenteller und klinischer Forschung sollen im Neubau Wirkungszusammenhänge zwischen Ernährung und Funktion des Organismus bis hin zu molekularen Regulationsmechanismen untersucht werden. Mit dem Neubau sollen zentrale Räumlichkeiten für klinische Untersuchungen in Form eines Humanstudienzentrums geschaffen werden. Die Aufbereitung und Lagerung von Bioproben soll in einer zentralen Biobank erfolgen. Außerdem soll der Neubau Kommunikationsräume für Seminare und Tagungen sowie Lehrflächen für die Mitarbeiter des DIfE, Gäste und Studenten enthalten. Weiterhin soll der Neubau mit Flächen für chemische und molekularbiologische Analysen wie auch zugehörige Büroräume und IT-Infrastruktur bieten. Darüber hinaus sollen weitere Bürokapazitäten für eine Abteilung der molekularen Epidemiologie geschaffen werden, die bisher außerhalb des Campus untergebracht ist. Insgesamt soll eine optimierte Raumaufteilung und Nutzung im Neubau realisiert werden.
Loading…