Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS Dresden, Neubau Institutsgebäude Entwurfsautomatisierung EAS

Bauherr:
Fraunhofer Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V., München
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 2 - 8
Fertigstellung:
12 / 2019
Bruttogrundfläche:
11.187 qm
Adaption an den Stadtkontext
Mit dem Neubau entsteht in direkter Nähe zum Campus der TU Dresden eine eigene Adresse für den Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme (EAS) des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen (IIS). Die wesentlichen Ideen für den Entwurf sind zum einen die Ausbildung einer klaren städtischen Gebäudekante durch die geschlossene Kubatur. Zum anderen das Grundrisskonzept mit der Positionierung der öffentlichen Funktionen wie Cafeteria, Seminar, Bibliothek und Institutsleitung an der belebten Münchner Straße.

Der wissenschaftliche Forschungsbereich mit Laboren und Werkstätten befindet sich dagegen auf der ruhigeren Seite der Bayreuther Straße. Ein geschossübergreifendes Atrium verbindet die Gebäudeteile, dient als Erschließung und schafft Raum für informelle Kommunikation. Die geplante Gebäudeform als Blockrand wird sich in den folgenden Bauabschnitten fortsetzen und damit mittelfristig eine Einfriedung des Grundstückes sowie eine dem Institut zugeordnete, abgeschlossene und nicht öffentliche Freifläche schaffen.
Loading…