Vivantes Humboldt-Klinikum, Berlin-Reinickendorf, Neubau und Erweiterung Bettenhaus und Intensivstation

Bauherr:
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH, Berlin
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung:
08 / 2019
Bruttogrundfläche:
8.524 qm
Neue Standards der Pflege
„Therapeutikum“ nennt sich der Neubau am Humboldt-Klinikum, denn er beherbergt die neurologische und orthopädische Frührehabilitation. Die wohnliche und freundliche Atmosphäre der Pflegezimmer folgt den gehobenen Standards einer Komfortstation. Einige der Zimmer sind als Suiten mit Übernachtungsmöglichkeiten für Angehörige angelegt – eine Option, die gerne von ausländischen Patienten wahrgenommen wird. Für die Physiotherapie gibt es einen großen Rehabilitationsbereich mit Bewegungsbecken im Erdgeschoss.

Im Neubau befindet sich außerdem die neue interdisziplinäre Intensivstation mit direktem Anschluss an den Operationsbereich des Haupthauses. Für die Intensivstation ist in Hinblick auf die stetig steigende Anzahl isolierungspflichtiger Patienten ein Clusterprinzip entwickelt worden, das eine Kohortenisolierung ermöglicht: Ein 2-Bett-Zimmer wird mit einem 1-Bett-Zimmer über eine gemeinsame Schleuse versorgt, so dass je nach Bedarf ein bis drei Patienten isoliert versorgt werden können.
Loading…