Paul-Ehrlich-Institut, Langen, Bauliches, technisches und betriebliches Gesamtkonzept

Bauherr:
Hessisches Baumanagement, Regionalniederlassung Nord, Vergabebereich Fulda
Leistung:
  • Generalplanung
    Leistungsphasen: 1 - 2
  • Betriebsplanung
Planungsende:
06 / 2015
Bruttogrundfläche:
115.000 qm
Erforschen, prüfen und bewerten
Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gehört als Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel zum Geschäftsbereich des Bundesministerium für Gesundheit. Seit seiner Gründung vor mehr als einhundert Jahren prüft und bewertet das PEI Nutzen und Risiko bio-medizinischer Human-Arzneimittel sowie immunologischer Tier-Arzneimittel. Einen wesent-lichen Beitrag zur Sicherheit biomedizinischer Arzneimittel liefert die vom Hersteller unabhängige staatliche experimentelle Chargenprüfung.

Basierend auf den Ergebnissen einer Bestandsanalyse ist das bauliche, betriebliche und technische Gesamtkonzept anhand von Varianten für einen Umbau, einen Teilneubau oder einen Neubau zu untersuchen sowie qualitativ und wirtschaftlich zu bewerten. Bedingt durch geänderte Laborstrukturen sind alternative Möglichkeiten zur räumlichen Umstrukturierung der Labor-, Tierhaltungs- und Büroflächen zu erarbeiten und in einem Betriebskonzept zusammenzufassen.
Loading…