Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Neubau Forschung und Lehre, 1. Bauabschnitt

Bauherr:
Land Schleswig-Holstein vertreten durch Gebäudemanagement Schleswig-Holstein AöR, Kiel
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung:
10 / 2019
Bruttogrundfläche:
8.347 qm
Auftakt für den neuen Campus
Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, verbunden mit der Christian-Albrechts-Universität (CAU), plant eine umfassende Restrukturierung seines Klinikareals am Standort Kiel. Für die Maßnahme „Campus für Forschung und Lehre“, die zusätzliche zentralisierte Forschungs- und Lehrflächen der Medizin schafft, stellt der Neubau den ersten Baustein dar. Durch seine exponierte Lage bildet er den Auftakt des neuen Campus, ein späterer zweiter Bauabschnitt wird die städtebaulichen Kanten und die Höhenentwicklung fortsetzen.

Der Neubau versteht sich als generisches Laborgebäude, er wird biochemische Laboratorien für noch zu definierende Forschungsgruppen beherbergen. Dafür werden in den Obergeschossen veränderbare und flexibel kombinierbare Nutzungseinheiten ausgeführt, die jeweils mit Büroflächen verbunden sind. Eine offene Treppe mit angegliederten Kommunikationszonen verbindet die Büro- und Laborbereiche mit den Besprechungs- und Seminarräumen auf den unteren Geschossen und unterstützt den interdisziplinären Austausch.
Loading…