"Neue Hütte der Zukunft" Krakau, Polen, Raumprogramm und Machbarkeitsstudie

Bauherr:
Stadtgemeine Krakau, Stadtamt Krakau (Gmina Miejska Kraków, Urząd Miasta Krakowa), Polen
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1
  • Machbarkeitsstudie
  • Raumbedarfplanung
Planungsende:
01 / 2014
Bruttogrundfläche:
948.466 qm
Revitalisierung ehemaliger Industriegebiete
Mit dem Projekt "Krakau - Neue Hütte der Zukunft" ist ein erster, wichtiger und strategischer Schritt zur Belebung der östlichen Teile Krakaus planerisch entwickelt worden. Es sieht die Revitalisierung und infrastrukturelle Erschließung der ehemaligen Industriegebiete vor. Die vier sogenannten "Zentren", ein Logistikzentrum, ein Zentrum für Großveranstaltungen, ein Freizeit und Erholungszentrum und der Wissenschafts- und Technologiepark bilden den neuen Stadtteil "Neue Hütte der Zukunft" aus. Durch die neue Infrastruktur, die funktionalen und sozialen Komponenten des Projektes soll vor allem die Attraktivität für die Bewohner und zukünftigen Investoren erhöht werden.

Der Forschungs- und Technologiepark dient dem östlichen Stadtteil Krakaus als wirtschaftlicher Motor, der Logistikpark gewinnt seine Bedeutung durch das Angebot unterschiedlicher Transportarten. Das Zentrum für Großveranstaltungen und der Freizeitpark sollen den Stadtteil für die Bewohner und die Touristen Krakaus kulturell lebendig machen. Für die Fußgänger und die Radfahrer verbinden sich die vier Zentren durch einen "Pfad der Zukunft" miteinander.
Loading…