Ruhr-Universität Bochum, Neubau Forschungsgebäude ZEMOS (Zentrum für Molekulare Spektroskopie und Simulation Solvenzgesteuerter Prozesse)

Bauherr:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Dortmund
Leistung:
  • Generalplanung
    Leistungsphasen: 5 - 9
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 5 - 9
Fertigstellung:
03 / 2016
Bruttogrundfläche:
8.017 qm
Entwurf: PASD Feldmeier + Wrede Architekten Stadtplaner SRL, Hagen
Gemeinsame Lösungen
Das wegweisende Forschungsfeld „Solvation Science“ – die Erforschung von Lösungsmittelprozessen – hat nun ein eigenes Haus auf dem Campus der Ruhr-Universität. Im neuen Forschungsbau ZEMOS (Zentrum für Molekulare Spektroskopie und Simulation solvensgesteuerter Prozesse) arbeiten ca. 100 Wissenschaftler aus Chemie, Biochemie und Ingenieurwissenschaften fachübergreifend zusammen. Mit der gezielten Bündelung von Expertisen und Techniken unter einem Dach werden erhebliche Synergieeffekte erzeugt.

Besonderen Wert wurde auf den kommunikativen Charakter des Gebäudes gelegt. Der Austausch und das gemeinschaftliche Zusammenarbeiten unter den Forschergruppen wird durch Kombi-Zonen für Meetings und informellen Austausch gefördert. Circa die Hälfte der etwa 4.000 m² Nutzfläche nehmen unterschiedliche Labore der Grundlagenforschung ein. Dazu kommen im Untergeschoss Speziallaboratorien, darunter geschirmte und schwingungsisolierte Laser-Nano-Labore, sowie ein Konferenz- und Seminarbereich im Erdgeschoss.
Loading…