Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg DKFZ, Neubau Radiologisches Entwicklungszentrum

Bauherr:
Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Stiftungsvorstand
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 9
Planungsende:
12 / 2016
Bruttogrundfläche:
15.450 qm
Großer Einsatz für die Krebsforschung
Das neue Radiologische Entwicklungszentrum wird Radiologen und Strahlentherapeuten die Chance bieten bildgebende Verfahren zu verbessern und noch wirksamere Therapiemöglichkeiten für Krebserkrankungen zu entwickeln. Der Neubau ist ein öffentliches Gebäude, das repräsentativen Charakter aufweist und gleichzeitig die Bedürfnisse von komplexer wissenschaftlicher Forschung und Patientenbetrieb berücksichtigt. In seinem Zentrum liegt ein mit Glas überdachter Innenhof, der natürliche Belichtung und Orientierung gibt.

Der Neubau ist als sechsgeschossiges Gebäude (inkl. zwei Untergeschossen) konstruiert. Er beinhaltet diagnostische Bereiche mit Großgeräten (MRT, CT und PET), Therapiebereiche mit Strahlungsgeräten (Linac) und Forschungsbereiche an den Großgeräten. Die dynamische Entwicklung im Bereich der radiologischen Forschung verlangt eine flexible und zukunftsweisende Gebäudestruktur. Es wird u. a. möglich sein, die tonnenschweren medizinischen Großgeräte ohne umfangreiche bauliche Veränderungen auszutauschen.
Loading…