Universität Stuttgart-Hohenheim, Neubau Institut für Phytomedizin

Bauherr:
Vermögen und Bau Baden-Württemberg, Universitätsbauamt Stuttgart und Hohenheim
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 1 - 8
Fertigstellung:
10 / 2011
Bruttogrundfläche:
1.620 qm
Generalisierung und Spezialisierung
In Ergänzung des bestehenden Gebäudes der Phytomedizin auf dem Campus Hohenheim ist ein dreigeschossiger Neubau mit Laborräumen entstanden. Das Gebäude hat einen annähernd quadratischen Grundriss, der ein flexibles Laborkonzept aufweist: Mit seiner Offenheit ermöglicht es sowohl eine Generalisierung als auch eine Spezialisierung der Räume und wird so den Anforderungen des Nutzers gerecht. Ein zweigeschossiges Verbindungsbauwerk schließt das neue Haus an den Bestand an.

Natürliche Belichtung
Der Baukörper ist dreiseitig geschlossen und öffnet sich an seiner Westseite, wo die Labore natürlich über die Glasfassade belichtet werden. An der östlichen Seite des Neubaus befindet sich die vertikale Erschließung mit Aufzug und Treppe. Die Schächte für die Gebäudetechnik, die Sanitärbereiche und die Lagerräume liegen an der gleichen Seite und bilden – eingefasst mit Sichtbetonwänden – zwei Kerne aus, an die in westlicher Richtung ein Flur anschließt, der zu den Laborräumen führt.
Loading…