BWI Informationstechnik GmbH, Rheinbach, Neubau Betriebs- und Kompetenzzentrum West

Bauherr:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Köln
Leistung:
  • Generalplanung
    Leistungsphasen: 5 - 9
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 3 - 9
Fertigstellung:
04 / 2011
Bruttogrundfläche:
6.065 qm
Flexible Raumaufteilung
Das H-förmige Gebäude gliedert sich in zwei Seitenflügel und einen verbindenden Mittelbau, die durch Dachform und Fassadenmaterial der Lochfassade differenziert werden. Der Haupteingang in der Symmetrieachse des Mittelflügels erschließt im Erdgeschoss die beiden an den Schnittpunkten gelegenen Kerne, von denen aus je drei Nutzungseinheiten (in der Regel Großraumbüros) erschlossen werden. Die Stahlbetonkonstruktion mit dem Achsraster 1,25 Metern ermöglicht die Einteilung in Einzelbüroräume.

Gemäßigte Änderungen
An dem vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Köln vorgelegten Entwurf für den Büroneubau der BWI-Informationstechnik GmbH in der Tomburg-Kaserne Rheinbach wurden im Rahmen der Genehmigungsplanung von Heinle, Wischer und Partner gemäßigte Änderungen wie die Gliederung der Fassade, die Differenzierung der Dachformen und die innere Organisation der Kerne vorgenommen. Der vorgegebene Terminplan konnte eingehalten und das genehmigte Kostenbudget sogar unterschritten werden.
Loading…