Universitätsklinikum Düsseldorf, Sanierung, Umbau und Neubau Zentrum für Klinische Forschung

Bauherr:
Universitätsklinikum Düsseldorf
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 2 - 9
Fertigstellung:
04 / 2011
Bruttogrundfläche:
3.921 qm
Bewährte Struktur
Das neue Zentrum für Klinische Forschung der medizinischen Einrichtungen wurde in ein bestehendes Gebäude integriert. Es handelt sich hierbei um einen Skelettbau aus Fertigteilen aus den 1970er Jahren. Nach detaillierter Untersuchung der baulichen Struktur wurde das Gebäude bis auf den Rohbau zurückgebaut. Die bestehende Gebäudestruktur mit Konstruktionsachsen von 7,20 x 7,20 m sowie Regelschächten im Abstand von jeweils 7,20 m stellt eine gute Basis für die Integration der neuen Nutzung dar.

Die relativ geringe Geschosshöhe erforderte besondere Berücksichtigung in der Planung der technischen Erschließung und Kompensationsmaßnahmen hinsichtlich Schallschutz und Brandschutz. Die Forschungsräume werden als S2-Labore hergestellt. Nach Überprüfung der bauphysikalischen Zusammenhänge sowie der energetischen Situation wurde entschieden, anstelle einer Erneuerung der Fenster die gesamte Fassade zu erneuern, wobei die Gestaltung dieser neuen Fassade Bezug zur vorhandenen Gestalt des Gesamtensembles nimmt.
Loading…