Zentrale Deutsche Post AG World Net, Bonn, Neubau Posttower

Bauherr:
Deutsche Post Betriebsrentenservice e.V., Bonn
Leistung:
  • Architektenleistung
    Leistungsphasen: 6 - 9
Fertigstellung:
12 / 2002
Bruttogrundfläche:
107.000 qm
Auszeichnungen:
CTBUH Annual Awards 2014 "10 Year Award", Council on Tall Buildings and Urban Habitat
Planung: Murphy/Jahn Architects, Chicago
Hoch gebaut
Der Posttower in Bonn ist derzeit das höchste Gebäude in Nordrhein-Westfalen und war die größte Hochbaustelle des Landes. In den nur 28 Monaten Bauzeit waren bis zu 800 Bauarbeiter und knapp 200 Experten an der Entstehung beteiligt. Ziel der Architekten Murphy/Jahn, Chicago, war es, ein formal, technisch und ökologisch richtungsweisendes Hochhaus für das 21. Jahrhundert zu bauen. Heinle, Wischer und Partner wurden mit der Objektüberwachung beauftragt.

Filigran
Die beiden Hochhäuser Nord und Süd des Posttowers werden über filigrane Stahlkonstruktionen miteinander verbunden. Jedem neunten Geschoss ist die Skygarden-Ebene zugeordnet, in der beide Gebäudehälften über ihre gesamte Länge miteinander verbunden sind. Die Fassade des Gebäudes funktioniert als eine thermisch getrennte Doppelfassade, bestehend aus einer zu öffnenden „Primärfassade“ und einer „Sekundärfassade“ aus unbeschichtetem Weißglas.
Loading…