Aktuellmeldungen

Dachau, Neubau Landratsamt
Nichtoffener Realisierungswettbewerb mit 25 Teilnehmern
Entscheidung am 25. Oktober 2018

Aus dem Jurybericht: „Der einfache, präzise geschnittene Hauptkörper … polarisiert innerhalb des Gremiums. Seine Stringenz bietet eine Reihe von städtebaulichen und funktionellen Vorteilen. Die Konzentration der Baumasse wirkt entlastend auf die Gesamtsituation. Die unverwechselbare, schlanke Silhouette ist für das Landratsamt als Erkennungsmerkmal gut geeignet. Die überhöhten Geschosse verleihen dem Gebäude Leichtigkeit und schlichte Eleganz. Die rationale Grundstruktur schafft einen hohen Nutzwert und lässt ein Höchstmaß an Flexibilität zu. Das Projekt stellt einen bemerkenswerten Beitrag dar, der weniger dem Zeitgeist verpflichtet ist und dessen Qualitäten sich besonders in der inneren Organisation und seiner Relation zu Freiraum zeigen“.

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Sibylle Stiehler (Projektleitung), Elisa Reschke, Fatima Liebe, Mark Ullrich, Dorett Kockisch

Landschaftsarchitektur: Till Rehwaldt, Modellbau: Thomas Guske

Zur Detailansicht

Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
Neubau Laborgebäude mit Serverraum (GeoBioLab)
Feierliche Grundsteinlegung am 8. November 2018

Im GeoBioLab wird an einem grundlegenden Verständnis (mikro)biologischer, (bio)geochemischer und geologischer Prozesse der festen Erde geforscht. Zentrale Themen sind die Observierung der Folgen des globalen Wandels sowie die Erforschung von Naturgefahren und Rohstoffen.

Die Labore sind im klar definierten, über drei Ebenen gestapelten Laborkern des insgesamt fünfgeschossigen Gebäudes zentralisiert. Die Fassade nimmt die Gliederung des Gebäudes auf und betont die drei Laborgeschosse. Ihre Gestaltung thematisiert die erforderliche Flexibilität moderner Forschungsbauten: je nach Anforderung werden die Module der Fassade mit Fenstern oder geschlossenen Elementen ausgefacht.

Das Gebäude wird die Kriterien der Kategorie „Silber“ nach dem Bewertungssystem „BNB – Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude“ erfüllen.

Projekt anschauen

Team: Alexander Gyalokay (verantwortlicher Partner), Katja Döpke (Projektleitung), Jens Magnus Becker, Robert Hortig, Ingo Leypold, Stefan Möhring, Anja Petzold, Lisa Walter

Zur Detailansicht

Auf dem emtec-Seminar „Prozessbasierte Betriebskonzepte für die Intensivmedizin. Grundlage erfolgreicher Bau- und Entwicklungsplanung“ berichtet Barbara Schott aus unserem Berliner Büro über neue Möglichkeiten in der Planung und Ausstattung von Intensivpflegezimmern und –stationen.

5.-6. November 2018, NOVOTEL Tiergarten, Berlin

Zur Detailansicht

N-ERGIE AG, Nürnberg, Umbau denkmalgeschütztes Bestandsgebäude für Büro- und Werkstattnutzung

Das 1903 für das Gaswerk errichtete Gebäude ist Teil eines denkmalgeschützten Ensembles auf dem Betriebsgelände des lokalen Energieversorgers in Nürnberg. Im Erdgeschoss liegt die ehemalige Halle zur Gasreinigung, das Obergeschoss öffnet sich zum Dachtragwerk aus Stahlträgern mit Vollwandquerschnitt – eine für die Bauzeit ungewöhnlich fortschrittliche Konstruktion. 

Mit dem Umbau und der Sanierung konnte das Obergeschoss wieder nutzbar gemacht werden und bietet heute Raum für eine moderne Bürowelt mit differenzierten Angeboten für konzentriertes oder gemeinsames Arbeiten, flexible Besprechungsmöglichkeiten und kollegialen Austausch. Besonderes Augenmerk wurde beim Umbau auf den Erhalt der sichtbaren Tragwerkkonstruktion und des freien Raumeindrucks gelegt.

Team: Markus Kill (verantwortlicher Partner), Bianca Caspari (Projektleitung), Voicu Fodor, Birgit Jassmann, Alexandra Pall, Frank Zimmermann, Günter Nägele (Objektüberwachung)

Zur Detailansicht

Die Sanierung der Kollegiengebäude I + II der Universität Stuttgart
Vortrag von Steffen Walter am 23. Oktober 2018 an der Leibniz-Universität Hannover

Im Rahmen des Kolloquiums “Swiss Brutalism” berichtet Steffen Walter aus unserem Stuttgarter Büro über das Sanierungskonzept von Heinle, Wischer und Partner für die Kollegiengebäude der Universität Stuttgart. 

Zum Projekt

Die Zwillingsbauten Kollegiengebäude I und II wurden zwischen 1960 und 1965 errichtet. Gestaltet von den Architekten Ralf Gutbier, Kurt Siegel und Günter Wilhelm, ist das Ensemble mit seinem puren Charakter ein Hauptwerk der neuen „Stuttgarter Architekturschule 1946-70“. Es wurde von uns zwischen 2000 und 2009 saniert. Sichtbeton, Sichtmauerwerk aus Hartbrandsteinen, Glas und Eschenholz prägen auch heute nach der Sanierung noch die Erscheinung beider Stahlbetonskelettbauten.

Zur Detailansicht

Ein Fußballstadion, ein Zoo und zwei Bibliotheken – mit ersten und zweiten Preisen in außergewöhnlichen Wettbewerben beginnt die Geschichte unseres Standortes im polnischen Breslau. Sie setzt sich weiterhin fort mit Erfolgen in Wettbewerben, ob für Kulturorte oder Forschungszentren. Heute arbeiten im Breslauer Büro vierzehn junge polnische Kolleginnen und Kollegen unter der Leitung von Anna Stryszewska-Słońska.


Weitere Projekte in Polen:
Małopolska Science Center, Krakau
Copernicus Science Center, Warschau
Amtsgericht Częstochowa-Północ
"Neue Hütte der Zukunft" Krakau
Stadtkirche Gubin, Deutsch-polnisches Kulturzentrum

Zur Detailansicht

In der Altstadt Schweinfurts sollten drei denkmalgeschützte Gebäude mit einem ergänzenden Neubau zu einem neuen Ensemble mit hoher Strahlkraft verbunden werden. In die Gebäude waren ein Veranstaltungssaal für bis zu 300 Personen, Aktions- und Vermittlungsräume, das Stadtmuseum, Wechselausstellungen und die Verwaltung einzupassen.

Heinle, Wischer und Partner haben im Wettbewerb für das Kulturforum Martin-Luther-Platz den 1. Preis erhalten und freuen sich sehr auf diese spannende und für die Stadt Schweinfurt wichtige Aufgabe.

Team: Markus Kill (verantwortlicher Partner), Semira Lenk, Dr. Pablo Allen-Vizan, Stefan Matzke

Zur Detailansicht

Wie die Architekturplattform competitionline ermittelt hat, belegt Heinle, Wischer und Partner im Jahr 2018 den ersten Rang im landesweiten Ranking für Architekturbüros.

Eingegangen in die Wertung zum Ranking sind alle auf www.competitionline.com veröffentlichten Wettbewerbe aus dem Zeitraum Juni 2017 bis Mai 2018. Die Rangfolge der Architekturbüros wird nach einem Punktesystem für Preisränge und Anerkennungen ermittelt. 

Für Heinle, Wischer und Partner ist die Teilnahme an Wettbewerben seit unserer Gründung im Jahr 1962 unverzichtbarer Bestandteil unserer Arbeit. Unsere Erfahrung zeigt, dass wirklich innovative und tragfähige Lösungen vor allem im produktiven Zusammenspiel erfahrener Profis mit hochmotiviertem Nachwuchs entstehen.

Wir freuen uns über diesen Erfolg und auf die nächsten Wettbewerbe.

Das gesamte Ranking: www.competitionline.com

Zur Detailansicht

Offener Ideenwettbewerb Porto di Palermo, Italien
Neubau Kreuzfahrt- und Frachtschiffterminals sowie städtebauliche Anbindung an die Stadt

Entscheidung am 20. September 2018

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Annette Dörr und Io Alexandropoulou in Zusammenarbeit mit Studio Cangemi s.a.s., Palermo

Zur Detailansicht

Projekt "TU Chemnitz, Laborgebäude MAIN „Materials, Architecture and Integration of Nanomembranes" erhält Anerkennung

Erstmalig lobte die Stadt Chemnitz in diesem Jahr ihren eigenen Architekturpreis aus. Mit der Auszeichnung werden Qualität, Innovation und Komplexität der Aufgabenlösung gewürdigt.
Jury-Vorsitzende Prof. Hilde Léon: “das fast komplett in Weiß gehaltene MAIN-Gebäude ist sehr elegant, zurückhaltend und diskret”.

Zum Projekt

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Thomas Gräning (Projektleitung), Christoph Meinhardt, Anke Mierisch, Armin Pommerencke, Monique Schott, Steffen Thombansen, Objektüberwachung: Mehmet Coskun, Stefan Voß, Kristin Drechsel, Bastian Gerstner

Zur Detailansicht

Erwin Heinle war Architekt. Beispielsweise vom Olympischen Dorf in München, vom Stuttgarter Fernsehturm oder vom Landtag Baden-Württemberg. Seine Häuser wurden zu Baudenkmälern erklärt, auf Briefmarken gedruckt und im Museum of Modern Art in New York ausgestellt. Sein Büro hatte schon wenige Jahre nach seiner Gründung über 100 Mitarbeiter und ist noch heute, ein halbes Jahrhundert später, als eines der größten Architekturbüros Deutschlands maßgebend im Hochschul-, Forschungs- und Gesundheitsbau tätig. 

Erwin Heinle war noch viel mehr. Zum Beispiel Skifahrer, Professor, Kunstliebhaber, Moderator, Unternehmer, Pionier… Mit dieser Ausstellung laden Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten ein, die Persönlichkeit hinter den beeindruckenden Zahlen und Leistungen kennenzulernen. So erzählen die originalen Dokumente aus unterschiedlichen Jahrzehnten von den „Abenteuern eines Architekten, für den der Beruf eine wahre Lebensbereicherung war, voller Unsicherheiten und Belastungen, aber auch unterbrochen durch wirklich euphorische Zeitabschnitte“.

Die 2017 für die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart konzipierte Ausstellung wird in diesem Jahr im Wechselraum des BDA Baden-Württemberg gezeigt.

Vernissage: Montag, 17. September 2018, 19 Uhr
Begrüßung: Hanno Chef-Hendriks, Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten
Eröffnungsvortrag: Dieter Ben Kauffmann, Kauffmann Theilig & Partner Freie Architekten BDA

Führungen durch die Ausstellung:
Donnerstag, 20. und 27. September 2018, 12 Uhr

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 10 - 13 Uhr / 15 - 18 Uhr

Wechselraum Bund Deutscher Architekten BDA
Zeppelincarré, Friedrichstraße 5, 70174 Stuttgart
www.wechselraum.de

Download Flyer

Kontakt:
info@heinlewischerpartner.de

Zur Detailansicht

Um die Ausbildungskapazität der Fachhochschule zu erhöhen, entstehen ein neues Trainingszentrum mit Raumschießanlage und Sporträumen sowie drei neue Unterkunftsgebäude mit insgesamt 240 Einzel- und Doppelzimmern. Die vorhandenen Gebäude für Lehre, Verwaltung und Bibliothek werden umgebaut und erweitert, u.a. um einen Audimax. 

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Sina Bachmann, Tobias Maschke, Elisa Reschke, Nicole Schuchardt, Sibylle Stiehler, Mark Ullrich

Zur Detailansicht

Annette Dörr präsentiert die planerische Entwicklung einer modernen OP-Abteilung am Beispiel des aktuellen Projektes “Neubau, Sanierung und Umbau Zentral-OP im Klinikum Dortmund Nord“.

Der Vortrag findet am 14. September 2018 im Rahmen des zweitägigen internationalen Projektkongresses „Krankenhaus der Zukunft“ in der Medizinischen Universität Danzig statt. Die Tagung wird von der HT Group (Healthcare Technology Group) in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Danzig organisiert.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Zur Detailansicht

Für die Forschung des Instituts für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (IEC) auf dem Gebiet der thermochemischen Energiestoffwandlung wird ein Neubau mit Technikumshallen für thermische Versuchsanlagen sowie weiteren Laborräumen errichtet. Standort des Neubaus ist das Campusareal des Forschungs- und Lehrbergwerks “Reiche Zeche” aus dem 19. Jahrhundert.

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Stefanie Birke, Dorett Kockisch

Zur Detailansicht

Heinle, Wischer und Partner werden auf dem Campus-Areal des Beutenberg in Jena den 3. Bauabschnitt des Fraunhofer-Institut für Optik und Feinmechanik IOF errichten. Das Institutsgebäude wird Labor- und Büroflächen mit einer Nutzfläche von ca. 1.700 m² enthalten.

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Sina Bachmann, Stefanie Birke, Fatima Liebe, Tobias Maschke, Sibylle Stiehler, Marc Ullrich

Zur Detailansicht

Seit über fünf Jahren besteht ein regelmäßiger fachlicher Austausch zwischen Heinle, Wischer und Partner und dem Institut „Architecture + Health" an der Clemson University in South Carolina. Das Clemson Architecture+Health Studienprogramm ist national und international auf dem Fachgebiet des Gesundheitsbau als eines der ältesten und umfassendsten Programme seiner Art anerkannt.
www.clemson.edu/caah

Looking Forward: The Next 50 years of Architecture + Health - Jubiläumsfeier in Clemson mit Konferenz des American Institute of Architecture AIA und Alumni-Treffen vom 23. - 25. August 2018

Wir gratulieren zum fünfzigjährigen Bestehen des Institutes und freuen uns über die Auszeichnung „Honorary Alumni Member of the Clemson University Graduate Program in Architecture + Health” für Edzard Schultz.

Zur Detailansicht

Vivantes Klinikum Neukölln
Neubau Nordkopf sowie Restrukturierung und Sanierung der Apotheke

Das Klinikum Neukölln ist einer der größten Krankenhausstandorte Berlins mit der am meisten frequentierten Rettungsstelle der Stadt. Zur Sanierung und Erweiterung des bestehenden Gebäudekomplexes sind verschiedene Maßnahmen geplant.
Heinle, Wischer und Partner erhalten den Auftrag einen neuen Kopfbau für das Hauptgebäude zu errichten und damit die Erscheinung des Klinikums neu zu prägen. Der Neubau wird vor allem einer größeren Rettungsstelle, dem Zentral-OP und Funktionsbereichen aber auch mehreren Bettenstationen Platz geben.

Parallel dazu werden wir im Hauptgebäude des Klinikums im ersten Obergeschoss die Erweiterung der Apotheke mit GMP-Bereich und einer halbautomatischen Kommissionierung als Generalplanungsprojekt realisieren. 

Team Nordkopf: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Barbara Schott (Projektleitung), Viola Benkenstein, Lisa Hänsel, Heike Kibbel, Lee Ying Njoo, Johanna Schmidt-Thomsen, VgV: Jessica Kempe, Martin Schumacher

Team Apotheke: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Barbara Schott (Projektleitung), Carsten Gauert, Dorothea Rometzki, Fabian Scharf

Zur Detailansicht

Technische Universität Chemnitz, Neubau Laborgebäude MAIN „Materials, Architecture and Integration of Nanomembranes"

Das neue Laborgebäude für den Forschungsbereich der Nanomaterialien der TU Chemnitz wird am 13. August 2018 feierlich eingeweiht. Als Gäste werden unter anderem begrüßt: Dr. Matthias Haß, Staatsminister, Sächsisches Staatsministerium der Finanzen, Dr. Eva-Maria Stange, Staatsministerin, Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst sowie Prof. Dr. Uwe Götze, Vertreter des Rektors, Prorektor für Transfer und Weiterbildung, Technische Universität Chemnitz.

Der Neubau auf dem Technologiecampus der Technischen Universität Chemnitz besetzt die Schnittstelle zwischen universitärer Forschung und privater Industrie und ist unter anderem die Forschungsheimat des Leibniz-Preisträgers 2018 Prof. Dr. Oliver G. Schmidt.

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Thomas Gräning (Projektleitung), Christoph Meinhardt, Anke Mierisch, Armin Pommerencke, Monique Schott, Steffen Thombansen, Objektüberwachung: Mehmet Coskun, Stefan Voß, Kristin Drechsel, Bastian Gerstner

Zur Detailansicht

Heinle, Wischer und Partner freuen sich über den Auftrag für die Planung des neuen Verwaltungsgebäudes der „Investitionsbank Schleswig-Holstein IB.SH“. Am südlichen Ende der Kieler Förde gelegen, entsteht ein repräsentativer Neubau mit 650 Arbeitsplätzen und einem Konferenzbereich. Der Entwurf inszeniert den Weg des Besuchers vom Haupteingang an der Straße über den Innenhof und das Foyer bis zum Wasser an der "Hörn".

Das Projekt wird als öffentlich-private Partnerschaft realisiert und nach dem Zertifizierungssystem DGNB für nachhaltiges Bauen in der Stufe Gold durchgeführt.

Weitere Informationen auch unter www.neubau.ib-sh.de 

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), Jan Giesen, Irina Rolser, Andrea Trachbrodt, André Wollmann

Zur Detailansicht

Das im März diesen Jahres eröffnete Pinguin Café hat bei den Iconic Awards 2018 das Prädikat „Selection“ erhalten. Die Gestaltung des Pavillioncafés ist inspiriert durch die namensgebenden Pinguine und die Assoziation mit ihrem Lebensraum aus Felsen und Eisschollen.

Der vom Deutschen Bundestag initiierte Rat für Formgebung hat die Aufgabe, gute Gestaltung auszuzeichnen und damit die Qualität unserer Lebenswelt zu fördern. Mit den Iconic Awards werden in einem unabhängigen Architektur- und Designwettbewerb international herausragende Bauprojekte prämiert. Die Preisverleihung findet am 8. Oktober 2018 in der Pinakothek der Moderne in München statt.

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Steffen Thombansen (Projektleitung), Monique Schott, Armin Pommerencke

Zur Detailansicht

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Sonntag, 22. Juli 2018

Erwin Heinle, Mitbegründer unseres Architekturbüros, hatte von 1965 bis 1981 eine Professur für Hochbau an der ABK inne. Er prägte entscheidend den Studiengang „Innenarchitektur und Möbeldesign“. Seit 1981 wird der Erwin-Heinle-Preis jährlich abwechselnd in den Studiengängen Architektur, Industrialdesign, Textildesign oder Kommunikationsdesign verliehen und zeichnet Arbeiten mit Innovation, Interdisziplinarität, Zukunftsfähigkeit und gesellschaftlicher Relevanz aus.

Wir gratulieren Taehwan Kim (Studiengang Architektur), der den Preis für seine Masterarbeit „Street Life in Apartment“ erhielt. Hanno Chef-Hendriks vertrat Heinle, Wischer und Partner in der Auswahlkommission und übergab den Preis im Rahmen des Rundgangs 2018 an der ABK

Animation: Jasmina Begovic, Maximilian Haslauer, Tamara Wirth (ABK Stuttgart)

Zur Detailansicht

Festspielhaus Hellerau - Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Auftrag für die Instandsetzung und Modernisierung der Kaserne Ost

Als Zentrum für zeitgenössische Kunst mit klarem Fokus auf Tanz, Musik und Theater zählt HELLERAU zu den führenden Zentren für zeitgenössische Performing Arts in Deutschland. Für den Empfang von Künstlern aus aller Welt wird die denkmalgeschützte ehemalige Kaserne Ost auf dem Festspielgelände nun von Heinle, Wischer und Partner zu einem Herbergs- und Probenzentrum umgebaut.

Die ursprüngliche städtebauliche Gestaltung des Gesamtensembles von Heinrich Tessenow in transformierter Form wiederherzustellen, ist die zentrale Idee des Entwurfes. Dafür wird der Eingang als offenes, gebäudehohes Foyer ausgebildet. Wie der Künstler auf der Bühne zeigt der Raum das Besondere, das in ihm steckt: Die Dachkonstruktion aus Kroher-Bindern ist das herausragende Merkmal des denkmalgeschützten Hauses. 

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Julian Snethlage (Projektleitung), Klara Kolck, Armin Pommerencke, Nicole Schuchardt, Steffen Thombansen, Mark Ullrich, Daniel Weiße

Zur Detailansicht

Sächsische Staatskanzlei Dresden
Auftrag für die Sanierung und Instandsetzung des denkmalgeschützten Verwaltungsgebäudes

Der Regierungssitz des Sächsischen Ministerpräsidenten und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft wird bei laufendem Betrieb durch Heinle, Wischer und Partner instandgesetzt und technisch modernisiert werden. Das denkmalgeschützte Gebäude von 1904 liegt am Elbufer im Zentrum Dresdens.

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Julian Snethlage (Projektleitung), Steffen Thombansen, Daniel Weiße

Zur Detailansicht

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Campus Forschung II und Hamburg Center for Translational Immunology (HCTI)

Wir freuen uns über einen dritten Preis für unseren Entwurf zweier Forschungsgebäude auf dem Campus des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.
Weitere Informationen auf Competitionline

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), Lea Bradasevic, Jan Giesen, Heinrich Huber

Zur Detailansicht

Drei neue Projekte von Heinle, Wischer und Partner haben am kommenden Wochenende ihre Türen geöffnet: das Hospiz der DRK Kliniken in Berlin-Köpenick, das Laborgebäude MAIN in Chemnitz und die Zentralbibliothek in Marburg werden am 23. und 24. Juni beim Tag der Architektur zu besichtigen sein. 
Nähere Informationen zu den Führungen finden Sie hier.

Zur Detailansicht

Unter dem Titel "Das A und O" halten Edzard Schultz und Aleksandra Shulevska an der Fakultät für Architektur, St. Kyrill und Method Universität in Skopje, Mazedonien am 12. Juni 2018 einen Werkvortrag.

Zur Detailansicht

Nationalinstitut "Ossolineum", Breslau, Polen
Neubau Hauptgebäude Lubomirski Museum
3. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury am 22. Mai 2018

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Anna Stryszewska-Słońska, Dominika Niewczas, Tomasz Padło, Katarzyna Woszczyna, Małgorzata Oleśkowska, Michał Wasielewski

Zur Detailansicht

Im Beisein von Vertretern des Bundes (Thomas Rachel, Staatssekretär im BMBF), des Landes (Eva-Maria Stange, Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst), der Fraunhofer-Gesellschaft und der Architekten wurde der Grundstein für den Neubau des Institutsgebäudes für die Entwicklung Adaptiver Systeme (EAS) gelegt.

Im Neubau wird der Forschung an komplexen elektronischen Systemen, intelligenter Sensorik und Automatisierungslösungen auf fünf Etagen rund 4.300 m² Fläche zur Verfügung stehen.

Mehr zum Projekt

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Tobias Maschke (Projektleitung), Tim Arnhold, Sina Bachmann, Annette Fiebig, Esther Güthoff-Pille, Fatima Liebe, Jenny Rauschdorf, Anke Schmidt, Kerstin Till

Zur Detailansicht

Nach rund einem Jahr Bauzeit wurde am 29. Mai Richtfest auf der Baustelle für das neue Bildungszentrum der Handwerkskammer Dresden in der Landeshauptstadt gefeiert.

Im Neubau werden auf ca. 7.300 m² Nutzfläche moderne Werkstätten für die Lehrbereiche Gebäudetechnik, Metallbau und Schweißtechnik entstehen.

Im Auftrag von AMA Architekturbüro Michael Auerbacher sind wir für Ausführungsplanung und Realisierung verantwortlich.

Team: Thomas Heinle, Jens Krauße (verantwortliche Partner), Sibylle Stiehler (Projektleitung LPH 5-7), Julian Snethlage (Projektleitung LPH 8), Tim Arnhold, Doris Krian, René Mikschofsky, Rico Moschke, Esther Güthoff-Pille, Elisa Reschke, Kerstin Till, Christian Werner

Zur Detailansicht

Structural Programming: Islands of Standardization within a Sea of Creativity

Edzard Schultz und Eva Henrich sprechen über die Beziehungen zwischen der räumlichen Setzung des Krankenhauses und dem Entwerfen mit modularen Strukturprogrammen.

30. Mai 2018 "HOSPITAL 21. Breathing new life in the 21st century Hospital"
UIA-PHG 2018 (International Union of Architects - Public Health Group), 29.-31. Mai 2018, Paris Healthcare Week, Porte de Versailles, Paris, Frankreich

Zur Detailansicht

Maristen-Realschule in Recklinghausen
Neuordnung und Erweiterung
1. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury vom 10. April 2018

Seit den 1950er Jahren wird in Recklinghausen durch die Maristenbrüder eine Realschule betrieben. Für die heute über 470 Schülerinnen und Schüler werden durch die Neuordnung und Erweiterung der Schule mehr Platz und neue pädagogische Möglichkeiten entstehen.

Team: Markus Kill (verantwortlicher Partner), Dr. Pablo Allen-Vizan, Stefan Matzke, Hendrik Potthoff

Zur Detailansicht

Universität Erfurt, Max-Weber-Kolleg
Forschungsneubau "Weltbeziehungen"
Zweiter Platz im Wettbewerb, Entscheidung der Jury am 25. April 2018

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), André Wollmann, Jan Giesen

Zur Detailansicht

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie
Gießen IME-BR, Neubau Institutsgebäude Bioressourcen
Richtfest am 8. Mai 2018

Die Nutzung von Insekten als alternative Nahrungs- und Rohstoffquelle steht im Zentrum der geplanten Forschungen in Gießen. Mit Grußworten von Prof. Dr. Joybrato Mukherjee, Präsident der Justus-Liebig-Universität Gießen, Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen, Andreas Meuer, Vorstandsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft sowie Dietlind Grabe-Bolz, Oberbürgermeisterin wird das Richtfest begangen.

Mehr zum Projekt

Team: Till Behnke (verantwortlicher Partner), Martin Schmirander (Projektleitung), Lilyana Guleva, Lena Hagelstein, Philipp Steiff

Zur Detailansicht

Heinle, Wischer und Partner freuen sich über zwei „sportliche“ Akquisitionserfolge binnen weniger Wochen. In Leipzig und Dresden werden wir für örtliche Schulen Zweifeldsporthallen errichten.

Robert-Schumann-Gymnasium Leipzig, Neubau Zweifeldsporthalle
Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Sina Bachmann (Projektleitung), Jenny Rauschdorf, Tobias Maschke

113. Grundschule, Dresden, Neubau Zweifeldsporthalle und Sportfreianlagen

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Stefanie Birke, Dorett Kockisch, Fatima Liebe, Diana Meyer, Anke Schmidt, Sibylle Stiehler, Mark Ullrich

Zur Detailansicht

Zoologischer Garten Dresden
Neubau Pinguin Café

Feierliche Eröffnung am 28. März 2018

Etwas früher als geplant konnte das Pinguin Café im Zoo Dresden eröffnet werden. Das Café erhielt seinen Namen durch die unmittelbare Nachbarschaft zum Pinguingehege, das von der Terrasse des Cafés beobachtet werden kann. Grundidee der Architektur ist die Assoziation mit dem Lebensraum der Pinguine aus Felsen und Eisschollen. Gestalterisches Vorbild für das weit auskragende Dach ist eine riesige Eisscholle, die von Felsen getragen wird.

Heinle, Wischer und Partner hat mit dem Planen und Bauen für Zoologische Gärten schon viel Erfahrung. Referenzen des Büros sind beispielweise das Giraffenhaus im Zoo Dresden, der Aquazoo in Düsseldorf oder die Lemurenanlage im Zoo Erfurt.

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Steffen Thombansen (Projektleitung), Monique Schott, Armin Pommerencke

Mehr zum Projekt

Zur Detailansicht

„Das Zentrum für Medizinische Simulation. Wende in der Didaktik der Medizinischen Universität Breslau“
Vortrag von Anna Stryszewska-Słońska (Büroleitung Breslau)

23. März 2018
Targi Budownictwa i Kamieniarstwa TARBUD (Baumesse) in der Jahrhunderthalle Breslau
Vortragsreihe der Ingenieurkammer Niederschlesien, Session I - Besondere Objekte, Interessante Bauten

Zur Detailansicht

Philipps-Universität Marburg
Neubau Zentralbibliothek auf dem Campus Firmanei

Ab dem 19. März 2018 ist in der neuen Bibliothek die Medienausleihe möglich. Die offizielle Eröffnung der Bibliothek folgt dann am 30. April 2018.

Als Jahrhundertbauwerk wurde das Projekt bei der Grundsteinlegung bezeichnet. Zwischen Elisabethkirche, historischem botanischem Garten und mittelalterlichem Stadtkern wird mit 1.250 modernen Arbeitsplätzen die Lebendigkeit der Stadt gesichert und die Wissenschaft wieder zurück in das Stadtzentrum gebracht. Bei laufendem Betrieb wurden die letzten Wochen 3,2 Mio. Medien mit einer geschätzten Gesamtlänge von ca. 55 km in die Regale geräumt. Der neue 120 Mio. € teure Bibliotheksneubau bietet auf Leseterrassen, Studierkabinen, Team-Lounge, Leseinseln und durch das sphärische gekrümmte Glasdach im Atrium eine neue visuelle Vernetzung mit der idyllischen Umgebung für alle Marburger Bürger und Nutzer.

Entwurf:
sinning architekten, Darmstadt

Ausführung:
ARGE Uni-Bibliothek Marburg
sinning architekten Darmstadt,
Heinle Wischer und Partner
Freie Architekten

Team: Thomas Heinle (verantwortlicher Partner), Tobias Maschke (Projektleitung), Sibylle Stiehler, Tim Arnhold, Annette Fiebig, Esther Güthoff-Pille, Doris Krian, René Mikschofsky, Nicole Schuchardt, Kerstin Till u.a.; Objektüberwachung: Florian Fahr, Ingo Leypold, Yorck Rentsch, Mehmet Coskun, Gerhard Wack u.a.

Mehr über das Projekt

Zur Detailansicht

Wohnungsbau in Bayern 1918 | 2018

15. März bis 21. Mai 2018, Architekturmuseum der TU München in der Pinakothek der Moderne

Die Ausstellung widmet sich Raumkonzepten und architektonischen Lösungen als Spiegel jeweiliger Lebensverhältnisse. Die Auseinandersetzung mit den Bautypen – vom Eigenheim, über die Kleinsiedlung und den mehrgeschossigen Zeilenbau bis zur Großsiedlung – führt den Blick nicht nur auf städtische Baumaßnahmen, sondern auch auf die ländlich geprägten Regionen Bayerns.

www.architekturmuseum.de

Unser Büro ist mit folgendem Projekt vertreten:
Olympisches Dorf, München
Neubau Wohnquartier für die Olympischen Spiele 1972

Zur Detailansicht

Ruhr-Universität Bochum
Neubau THINK - Zentrum für theoretische und integrative Neuro- und Kognitionswissenschaft

Heinle, Wischer und Partner erhalten den Zuschlag zum Bau eines neuen Forschungszentrums, das auf dem Entwicklungsgebiet des ehemaligen Opelwerks in Bochum entsteht. Für die theoretische und experimentelle Erforschung des menschlichen Denkens werden u.a. Großgeräte zur Bildgebung (Live-Cell-Imaging- und Multiphotonen-Mikroskope, MRT), Labore und ein Rechenzentrum benötigt. Das THINK vereint Wissenschaftler aus sehr unterschiedlichen Disziplinen von der Neurobiologie, über die Neurologie, Psychologie und computergestützte Modellierung bis hin zur Philosophie.

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Lea Bradasevic

Zur Detailansicht

Małopolska Science Center, Krakau, Polen

Auf dem Gelände des ehemaligen Flugplatzes Rakowice-Czyżyny wird unser Breslauer Standort ein neues Zentrum zur Vermittlung naturwissenschaftlicher Phänomene und Erkenntnisse planen. Mit der selbstbewussten Architektur entsteht ein neues Leuchtturmprojekt in der Region Krakau/Małopolska.

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Anna Stryszewska-Słońska, Dominika Niewczas, Tomasz Padło, Małgorzata Oleśkowska, Joanna Pittner, Katarzyna Woszczyna

Zur Detailansicht

wbg Wohnungsbaugesellschaft Nürnberg und Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Nürnberg e. V.
Neubau Pflegeheim Salzbrunner Straße

Nach einer Überarbeitung wird der Entwurf von Heinle, Wischer und Partner von der Jury zur Umsetzung empfohlen. Es wurden besonders gewürdigt: Die städtebauliche Einordnung des Pflegeheimes als „städtebaulicher Höhepunkt in Verlängerung der Zeilenbauten der Salzbrunner Straße, die Organisation und Luftigkeit des Gebäudes und die Anordnung des Speisesaals und dessen Außenbereich, die ein Angebot für das Quartier darstellen und zur Teilhabe einladen“.

Team: Markus Kill (verantwortlicher Partner), Dr. Pablo Allen-Vizan, Hendrik Potthoff

Zur Detailansicht

7. Dezember 2017 bis 30. April 2018

Die gemeinsam mit der Architektenkammer Madrid (COAM) entwickelte Ausstellung zeigt 14 ausgewählte, realisierte Projekte bzw. Projektgruppen des öffentlichen Raumes, die exemplarisch für die jüngere Stadtentwicklung der beiden Metropolen stehen.
Ort: Architektenkammer Berlin, Alte Jakobstraße 149, 10969 Berlin
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 9 - 17, Freitag: 9 - 15 Uhr

Unser Büro ist mit folgendem Projekt vertreten:
Topographie des Terrors, Berlin
Neubau Dokumentations- und Besucherzentrum und Gestaltung des historischen Geländes

Landschaftsarchitekt: Prof. Heinz W. Hallmann

Zur Detailansicht

Universität Ulm
Neubau Zentrum für Quanten-Biowissenschaften (ZQB)

Rund ein Jahr nach Baubeginn wird am 27. November 2017 das Richtfest des Forschungsgebäudes gefeiert. Neben Universitätspräsident Professor Michael Weber werden u.a. auch der Ulmer Finanzbürgermeister Martin Bendel und Ulrich Steinbach, Amtschef des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) anwesend sein.

Der Neubau bietet rund 2.800 m² Labor- und Bürofläche für die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern aus Physik, Chemie und Molekularmedizin. Ihnen werden luftfedergelagerte Sonderlabore für Messtechnik im Nanobereich zur Verfügung stehen.

Team: Till Behnke (verantwortlicher Partner), Susanne Kern (Projektleitung), Elke Fichter, Ruth Herrmann, Wolfgang Pfisterer, Tugba Sezer

Zur Detailansicht

Landhaus Am Rupenhorn, Berlin
Instandsetzung und denkmalgerechter Rückbau auf den Zustand von 1930

Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege, 1. Preis

Das Landhaus, ein Meisterwerk des Neuen Bauens von den Gebrüdern Luckhardt und Alfons Anker, wurde durch unser Büro zwischen 1991 und 2011 grundlegend saniert. Die Fassade und die Innenräume sind heute nach historischem Vorbild wiederhergestellt. Bauherren waren das Ehepaar Prof. Robert Wischer † und Dr. Christa Kliemke.

Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks gestiftete Preis wird an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. 

Neben der Bauherrin wurden folgende Handwerksbetriebe für ihre Arbeit am Baudenkmal ausgezeichnet:
Metallbau Frank Noack
Elektroinstallation N. Kleiner
Steinmetz Krieger GmbH & Co. KG
Matthias Boehlke Malerei & Restaurierung
Erwin Jahns Glasbau GmbH

Zur Detailansicht

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin Berlin-Buch
Neubau Optical Imaging Center - OIC

Auf dem Campusgelände im Norden Berlins, in unmittelbarer räumlicher Nähe zu den anderen Forschungsgebäuden des Max-Delbrück-Centrum, soll eine Forschungseinrichtung für die Forschung an und die Entwicklung von hochauflösenden Lichtmikroskopen geschaffen werden.
NF 1.825 m² | Gesamtkosten ca. 14,1 Mio. €

Team: Dr. Alexander Gyalokay (verantwortlicher Partner), Jan Giesen, Heinrich Huber, Marina Martinez Sanchis

Zur Detailansicht

Universität der Bundeswehr, Hamburg
Neubau

Aufnahme in die Denkmalliste der Stadt Hamburg als Gesamtensemble

„Basierend auf dem einzelnen Pavillon, dessen qualitätvolle Ausformung wesentlich durch die Konstruktion bestimmt wird, gelang es den Architekten vielfältige Lösungen für zum Teil sehr konträre Funktionen zu finden, die gestalterisch überzeugen und die den ungebremsten Fortschrittsoptimismus der Nachkriegsmoderne demonstrieren. Die statischen Wirkungsverhältnisse der Hängekonstruktion werden ebenso veranschaulicht wie vor allem durch die Grundrisse und die verwendeten Materialien der Anspruch, eine moderne demokratische Hochschule zu sein.“ (Auszug aus der Denkmalbegründung)

Verantwortlicher Partner: Prof. Robert Wischer
Planungs- und Bauzeit: 1973-1978

Download der Projektbroschüre von 1978 (2 MB)

Zur Detailansicht

Aquazoo Löbbecke Museum, Düsseldorf
Umbau und Sanierung

Eröffnung am 22. September 2017

Das Aquazoo Löbbecke Museum gehört zu den zwanzig größten Zooeinrichtungen Deutschlands mit einer einzigartigen Verzahnung von Zoo, Aquarium und Naturkundemuseum. Das technisch hochkomplexe Haus ist bei fortgesetzter Tierhaltung saniert worden. Die Becken von Schildkröte, Pinguin und Co. entsprechen nun dem neuesten Stand.

Team: Jens Krauße und Thomas Heinle (verantwortliche Partner), Thomas Gräning (Projektleitung), Steffen Thombansen, Anke Mierisch, Objektüberwachung: Wolfgang Frey, Gülay Atlay Kiliclar

Zur Detailansicht

Claudius-Höfe Bochum
Integratives Mehr-Generationen-Wohnen

Landespreis für Architektur, Wohnungs- und Städtebau Nordrhein-Westfalen 2017, „Gutes Bauen im öffentlich geförderten Wohnungsbau“, Preisträger

Projektteam: Edzard Schultz (Verantwortlicher Partner), Sibylle Stiehler (Projektleiterin), Tobias Maschke (Projektleiter Bauleitung), Jan Giesen, Esther Güthoff, Roman Jonda, Dorett Kockisch, Kerstin Maschke, Anke Mierisch, Armin Pommerencke, Monique Schott, Anna Stryszewska-Slonska, Kerstin Till u.v.m.

Zur Detailansicht

Zoo Dresden
Neubau Pinguincafé

Richtfestfeier am 27. September 2017

Direkt neben der Anlage für die Humboldt-Pinguine gelegen, ist das Pinguincafé ein beliebter Anziehungspunkt im Zoo Dresden. Der Neubau ersetzt einen Modulbau aus den 1970er Jahren. Seine Gestaltung und der geschwungene Grundriss sind von den namensgebenden Tieren und ihrer Lebenswelt aus Fels und Eis inspiriert.

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner), Steffen Thombansen (Projektleitung), Armin Pommerencke, Monique Schott

Zur Detailansicht

Rüdersdorf bei Berlin
Quartiersplatz und Schulerweiterungsbau Heinitz-Gymnasium

2. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury am 5. September 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Lea Bradasevic

Zur Detailansicht

Technische Universität Berlin
Neubau Mathematik und Interdisziplinäres Zentrum für Modellierung und Simulation (IMoS)

2. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury am 11. September 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Alekandra Shulevska, Eleonora Popovska, André Wollmann, Heinrich Huber, Iva Kolak

Zur Detailansicht

HafenCity Hamburg
Neubau eines Präventionszentrums für die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) und die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

2. Preis im Wettbewerb, Entscheidung des Auslobers vom 25. August 2017

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), Jan Giesen, André Wollmann, Lea Bradasevic

Zur Detailansicht

Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten laden anlässlich des 100. Geburtstages von Erwin Heinle zu einer Vortragsveranstaltung mit Ausstellungseröffnung in die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ein.

Verschiedene Referenten und Wegbegleiter aus Architektur und Kunst beleuchten Erwin Heinles Rolle als Architekt, als Lehrer und als Partner des Büros, besprechen ausgewählte Projekte und erläutern seine methodischen Ansätze und Arbeiten. Eine begleitende Ausstellung bringt bisher Unveröffentlichtes aus dem Archiv zutage und setzt sich mit der Verbindung zwischen Erwin Heinles Leben und seinen Werken auseinander.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung am 8. September 2017 von 15 bis 19 Uhr ist mit vorheriger Anmeldung unter info@heinlewischerpartner.de möglich. Die Ausstellung ist vom 9. bis 16. September 2017, 17 bis 19 Uhr in der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste zu besichtigen.

Adresse:
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Am Weißenhof 1, 70191 Stuttgart

Download Programm Vortragsveranstaltung

Zur Detailansicht

Schulzentrum Erftstadt-Lechenich
Entwicklung und Sanierung
Nichtoffener Realisierungswettbewerb, 1. Preis

Entscheidung der Jury am 12. Juni 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Aleksandra Shulevska, Marta Bruschy, Barbara Schott, Jan Giesen

Mehr über das Projekt

Zur Detailansicht

Beuth Hochschule für Technik Berlin
Neubau eines Laborgebäudes

3. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury am 3. August 2017

Team: Dr. Alexander Gyalokay (verantwortlicher Partner), Marta Bruschy, Jan Giesen, Heinrich Huber, Nuno Moreira

Zur Detailansicht

Technische Universität Dresden
Neubau Institut für Angewandte Photophysik ("Hermann-Krone-Bau")

Iconic Awards 2017, Winner, Kategorie Architecture

Die Iconic Awards werden durch den Rat für Formgebung vergeben, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde. Unter dem Motto „Die ganze Welt der Architektur“ lenkt der Wettbewerb den Blick auf die elementare Bedeutung des Zusammenspiels einzelner Gewerke.

Team: Jens Krauße, Thomas Heinle (verantwortliche Partner), Steffen Thombansen (Projektleitung), Thomas Gräning, Armin Pommerencke, Monique Schott, Anna Busch, Anke Mierisch

Zur Detailansicht

Vivantes Humboldt-Klinikum, Berlin-Reinickendorf
Neubau und Erweiterung Bettenhaus und Intensivstation

Feierliche Grundsteinlegung am 18. Juli 2017Das neue Bettenhaus wird eine Abteilung für neurologische und orthopädische Frührehabilitation mit 40 Betten als Komfortstation anbieten. Die interdisziplinäre Intensivstation mit 37 Betten befindet sich im 1. Obergeschoss. Für diese große Intensivstation wurde eine Clusterbildung entwickelt, die eine Kohortenisolierung ermöglicht: ein 2-Bett-Zimmer und ein 1-Bett-Zimmer werden über eine gemeinsame Schleuse versorgt. Die Therapieräume mit Bewegungsbecken im Erdgeschoss werden durch kleinere Therapieräume auf der Station ergänzt.

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Barbara Schott,
Jessica Kempe, Anke Mierisch, Clara Llorente-Carretero, Annette Dörr,
Andrea Jütten, Anja Weinreich, Dorothea Rometzki

Foto (v.l.n.r.): Dr. Andreas Schmitt (Geschäftsführender Direktor Vivantes Region Nord), Dr. Eibo Krahmer (Vivantes Geschäftsführung Finanzmanagement, Infrastruktur und Digitalisierung), Dilek Kolat (Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung), Dr. Andrea Grebe, M. san. (Vorsitzende der Vivantes Geschäftsführung), Prof. Dr. Ulrich Adam (Vivantes Ärztlicher Direktor des Vivantes Humboldt-Klinikums), Dr. Margaretha Sudhof (Staatssekretärin der Senatsverwaltung für Finanzen)
© Vivantes / Werner Popp.

Zur Detailansicht

Rathaus Steinweg und Janshof, Brühl

Anerkennung im Wettbewerb, Entscheidung der Jury vom 06. Juli 2017

Team: Markus Kill (verantwortlicher Partner), David Koenigsfeld, Lasse Wübbenhorst, Stefan Matzke

Zur Detailansicht

Copernicus Science Center, Warschau, Polen
Neubau didaktisches Wissenschaftszentrum „Werkstatt der kopernikanischen Revolution“

1. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury vom 05. Juli 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Anna Stryszewska-Słońska, Małgorzata Oleśkowska, Tomasz Padło, Joanna Pittner, Patryk Ślusarski, Katarzyna Woszczyna

Zur Detailansicht

Wir gratulieren unserem langjährigen Partner
Winfried Schmidbauer herzlich zum 80. Geburtstag!

Winfried Schmidbauer prägte 42 Jahre lang mit Leidenschaft das Büro Heinle, Wischer und Partner. Unter seiner Leitung entstanden herausragende Architekturen wie das Al Thawra Krankenhaus in Jemen (1976), die Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin (2000) oder der im Bau befindliche Konrad-Adenauer-Komplex für das Europäische Parlament in Luxemburg. 

Zur Detailansicht

Technische Universität Dresden
Umbau und Modernisierung Hörsaalgebäude Trefftz-Bau und Sanierung Physikgebäude

Sächsischer Staatspreis für Baukultur 2017 (Engere Wahl)

Das Gebäude mit zwei Hörsälen und großzügigem Foyer wird zum Eintrittstor in den Campus: Außenraumbezug und Belichtung des Foyers wurden vergrößert indem die geschlossene Rückfassade aufgebrochen und die Deckenöffnungen vergrößert wurden.

Team: Thomas Heinle, Jens Krauße (verantwortliche Partner), Armin Pommerencke, Monique Schott, Steffen Thombansen, Marcus Stevens

Zur Detailansicht

Bundeswehrkrankenhaus Berlin
Sanierung des Hauses 1.1, inklusive der Türme 1.4 und 1.6

Richtbaubegehung am 22. Juni 2017

Die Komplettsanierung des Bettenhauses von 1982 und der denkmalgeschützten Türme von 1853 schloss u.a. mit ein: Schadstoffsanierungen, die Erneuerung der Fassade, die Modernisierung des Innenausbaus sowie Eingriffe in die Primärkonstruktion für zwei neue Treppenhäuser.

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), Tobias Buschbeck, Sabine Donke, Silvia Forster-Golm, Lisa Jäger, Sabine Kuhn, Irina Rolser, Annett Schneider, Christoph Seibt, Julian Telger, Andrea Trachbrodt, Jens Urhahn, Lisa Walter, Anja Weinreich

Zur Detailansicht

Drei unserer Projekte öffnen ihre Türen. Wir laden herzlich ein!
www.tag-der-architektur.de


Technische Universität Dresden,
Neubau Institut für Angewandte Photophysik

Führung am Samstag 24. Juni 2017 um 10 Uhr
Nöthnitzer Straße 61, 01187 Dresden

46. Oberschule, Dresden
Umbau und Modernisierung des Schulgebäudes "Typ Dresden"

Führung am Samstag 24. Juni 2017 um 10 Uhr
Andreas-Schubert-Straße 41, 01169 Dresden

Hochschule Zittau/Görlitz
Sanierung, Umbau und Erweiterung Haus Z I

Führung am Sonntag 25. Juni 2017 um 12 Uhr
Hochwaldstraße 2, 02763 Zittau 

Zur Detailansicht

Automobil-Museum von Wielkopolska
Neubau Ausstellungspavillion, Szreniawa, Polen

Anerkennung im Wettbewerb, Entscheidung der Jury vom 18. Mai 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Anna Stryszewska-Słońska, Małgorzata Oleśkowska, Patryk Ślusarski

Zur Detailansicht

Polytechnische Universität Danzig
Neubau Zentrum STOS (Smart and Transdisciplinary KnOwledge Service)

2. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury vom 26. Mai 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Anna Stryszewska-Słońska, Małgorzata Oleśkowska, Tomasz Padło, Joanna Pittner, Patryk Ślusarski, Katarzyna Woszczyna

Zur Detailansicht

Universität Stuttgart
Learning Center Universitätsbibliothek Standorte Stadtmitte und Vaihingen

Feierliche Eröffnung am 29. März 2017

Zwei „Lernwelten“ sind in der Universitätsbibliothek Stuttgart an den
Standorten Stadtmitte und Vaihingen zur Verbesserung der Lernsituation
entstanden. Die Einzel- und Gruppenarbeitsplätze sowie
Präsentationsräume und Loungezonen sind teilelektrifiziert, besitzen
WLAN-Anschluss und sind nach neuesten Erkenntnissen über
Lernorte gestaltet.

Team: Hanno Chef-Hendriks (verantwortlicher Partner),
Mo Horn (Projektleitung), Anna-Milena Vossenberg, Céline Coulin

Zur Detailansicht

Hochschule Zittau Görlitz
Sanierung, Umbau und Erweiterung Haus Z I

Feierliche Eröffnung am 01. Juni 2017

Mit der Fertigstellung des Altneubaus ist die seit 2013 fortlaufende Sanierung des Gebäudes abgeschlossen. Durch vier Zeitschichten, vom Ende des 19. Jahrhunderts über die 1950er bis zu den 1960er Jahren, reichen die Bauteile des Hochschulensembles, die wir denkmalgerecht saniert und durch einen Neubau ergänzt haben.

Team: Jens Krauße (verantwortlicher Partner),
Julian Snethlage (Projekt- und Bauleitung Lph. 5-8), Steffen Thombansen (Projektleitung Lph 2-4), Armin Pommerencke, Monique Schott, Timo Neumann, Anke Mierisch, Daniel Weiße, Brita Langhof

Zur Detailansicht

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Campus am Inselplatz

offener, 2-phasiger Realisierungswettbewerb, 2. Preis, Entscheidung der Jury am 4. Mai 2017

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), Jan Giesen, André Wollmann
Landschaftsarchitektur: UKL Ulrich Krüger, Dresden

Zur Detailansicht

DRK Kliniken Berlin-Köpenick
Neubau Hospiz

Feierliche Eröffnung am 26. April 2017

Der gemeinschaftliche Wohnraum mit Blick in den Innenhof bildet das Zentrum des neuen Hospizes. Die Atmosphäre im Haus ist geprägt durch den Baustoff Holz, der sowohl konstruktiv als auch im Innenausbau eingesetzt wurde.

Team: Dr. Alexander Gyalokay (verantwortlicher Partner und Projektleitung), Dennis Kopp (Objektüberwachung), Jens Becker, Daniela Luhm, Hana Michálková

Zur Detailansicht

Am 5. April 2017 wäre Erwin Heinle 100 Jahre alt geworden. Als Gestalter des Fernsehturms Stuttgart wirkte er prägend für das Stadtbild von Stuttgart. Als leitender Architekt war er wesentlich an der Realisierung des Landtages von Baden-Württemberg beteiligt. Als Spiritus Rektor des Olympischen Dorfes in München wurde er von den Bewohnern hoch geschätzt.

Heinle, Wischer und Partner, Freie Architekten laden zu Ehren seines 100. Geburtstages zu einer Vortragsveranstaltung in die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ein. Verschiedene Referenten und Wegbegleiter aus Architektur und Kunst beleuchten Erwin Heinles Rolle als Architekt, als Lehrer und als Gründer und Partner unseres Büros, besprechen ausgewählte Werke und erläutern seine methodischen Ansätze und Arbeiten.

Eine Teilnahme an der Veranstaltung am 8. September 2017 von 15 bis 19 Uhr ist mit vorheriger Anmeldung unter info[at]heinlewischerpartner.de möglich.

Zur Detailansicht

Vortrag von Edzard Schultz am 23. März 2017

Management Forum Starnberg
"Bau und Betrieb von Krankenhäusern"
22. – 23. März 2017, Berlin

Zur Detailansicht

Städtebauliches- und architektonisches Konzept des Ufergebietes in Mikołajki (Masuren), Polen

3. Preis im Wettbewerb, Entscheidung der Jury am 9. März 2017

Team: Edzard Schultz (verantwortlicher Partner), Anna Stryszewska-Słońska, Wojciech Chołuj, Małgorzata Oleśkowska, Tomasz Padło, Joanna Pittner

Zur Detailansicht

Deutsches Herzzentrum München (DHM)
Neubau Forschungsgebäude

Fertigstellung Ende 2016

Der im vergangenen Jahr fertiggestellte Forschungsbau des Deutschen Herzzentrums bedient auf drei Ebenen die Forschungsbereiche Herzchirurgie, Kinderkardiologie und Kardiologie. Zusätzlich wurde eine SPF-Tierhaltung im Untergeschoss integriert.

Team: Hanno Chef-Hendriks (verantwortlicher Partner), Anne Frey (Projektleitung LPH 3-8), Martin Schmirander (Projektleitung LPH 2), Anna Michaeli, Carsten Stumpf, Dominik Wielpütz

Zur Detailansicht

Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung NRW (FHöV)
Köln Neubau Dienstgebäude

Feierliche Eröffnung am 20. Februar 2017

Knapp 2.400 Nachwuchskräfte der Stadtverwaltungen, der Bezirksregierung Köln sowie der Polizeipräsidien Aachen, Bonn und Köln studieren im Neubau der Fachhochschule. Das Dienstgebäude verfügt über 48 Kursräume und einen 500 m² großen, multifunktional nutzbaren Städtesaal mit Platz für 400 Gäste.

Team: Markus Kill (verantwortlicher Partner), Andreas Schaube (Projektleitung), Jacqueline Eick, Svetlana Ferfer, Julia Hanses-Ketteler, Magdalena Jurdziak, David Koenigsfeld, Christine Lame, Javier Martinez, Kerstin Rieck, Philipp Szkwortz

Zur Detailansicht

Daimler AG, Sindelfingen
Neubau Technologiezentrum Fahrzeugsicherheit (TFS)

Einweihung am 30. November 2016

Feierliche Einweihung der modernsten Crashtestanlage der Welt mit dem Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG, Dr. Dieter Zetsche, und dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Projektleitung: Hanno Chef-Hendriks (verantwortlicher Partner), Thomas Ziegler (Projektleitung); Wettbewerb: Hannes Jäger, Andreas Pfeiffer, Jin Hye Jung, Peter Göbel (Modellbau); Planung: Elena Bagaeva, Sandra Bischoff, Yusuf Bostan, Michael Enste, Dirk Holzmann, Monika Horn, Hannes Jäger, Jin Hye Jung, Annekathrin Mannel, Marian Nokelski, Andreas Pfeiffer, Wolfgang Pfisterer, Pandu Pradekso, Theresa Prasse, Oana-Laura Rapeanu, Noemi Rhein, Tamara Rode, Eckhard Schütte, Chinh Vu, Dominik Wielpütz, Katrin Zierott, Maria Zinke; Objektüberwachung: Cindy Mallinckrodt (Leitung OÜ), Angela Bellon, Béatrice Blocher, René Bohn, Manuela Kapp, Jochen Kern, Ingo Leypold, Markus Lohse, Barbara Mayer, Johannes Rudolf, Annette Schwieren, Elke Störl, Walter Weiß 

Zur Detailansicht

Vortrag von Edzard Schultz am 30. November 2016

Akademie der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen
Fortbildungsseminar "Neue Entwicklungen im Gesundheitsbau: Herausforderungen des Marktes - Antworten der Krankenhausplanung"
Akademie der AKH, Wiesbaden

Zur Detailansicht

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Berlin

German Design Award 2017, Special Mention, Kategorie Architecture

Der German Design Award für Produkt- und Kommunikationsdesign wird vergeben vom Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde. Aus der Jurybegründung: "Der Entwurf schafft es, moderne Ästhetik und Aspekte nachhaltigen Bauens und Betreibens zu einem repräsentativen Gebäude zu vereinen."

Team: Christian Pelzeter (verantwortlicher Partner), Philipp Buthe, Katharina Brüggen, Janina Cornelius, Annette Dörr, Jan Giesen, Daniela Luhm, Irina Rolser, Andrea Trachbrodt, Jens Urhahn

Zur Detailansicht

Fraunhofer-Institut für Molekularbiologie und Angewandte Oekologie Gießen (IME-BR)
Neubau Institutsgebäude

Erster Spatenstich am 17. November 2016

Der kompakte Neubau für das Fraunhofer-Institut IME erschließt einen neuen Standort in der Nähe der naturwissenschaftlichen Fakultäten der Justus-Liebig-Universität und weiterer biomedizinischer Forschungseinrichtungen. Einen besonderen Forschungsschwerpunkt des Instituts bildet die Insektenbiotechnologie.

Projektteam: Till Behnke (verantwortlicher Partner), Martin Schmirander (Projektleitung), Lilyana Guleva, Lena Hagelstein, Philipp Steiff

Zur Detailansicht
Loading…