19.01.2017

Sonderpostwertzeichen “Topographie des Terros”

Die Sondermarke erscheint anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Stiftung „Topographie des Terrors“, die sich der Vermittlung historischer Kenntnisse über den Nationalsozialismus und seiner Verbrechen sowie der Anregung zur aktiven Auseinandersetzung mit dieser Geschichte widmet. Das Motiv der Marke ist das Ausstellungsgebäude von Heinle, Wischer und Partner in Berlin Mitte.

„Der abstrahierte Flachbau des Dokumentationszentrums steht im Zentrum der Marke. Bildelemente und Typografie sind dabei aus jedweder Symmetrie gerückt: Wie zum Gemahnen will sich keine absolute Ordnung mehr einstellen. Eine Art vergrößertes Zeitungsraster deutet die heutige Topografie des Grundstücks an. Durch die Art der Darstellung entsteht eine Atmosphäre des Dokumentarischen.“ (Prof. Beyrow, FH Potsdam)

Link zum Projekt: Topographie des Terrors, Dokumentations- und Besucherzentrum

▼ Projektinfo