Projektearchiv Details

Zurück zur Suchauswahl
Personalaufenthaltsbereich und Ausgabetresen der Cafeteria im Foyer
Universitätsklinikum Erlangen, Neubau Zentrum für Translationale Klinische Forschung (TRC Translational Research Center)

Bauherr: Staatliches Bauamt Erlangen-Nürnberg
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphase(n): 3 - 8
Fertigstellung: 04/2014
Bruttogrundfläche: 7.232 qm

Interdisziplinäre Vernetzung
Der Neubau beinhaltet ein modulares Raumkonzept mit interdisziplinärer Infrastruktur für die klinische Forschung. Dabei werden flexibel nutzbare Forschungsräume mit verschiedenen Bereichen vernetzt, die für die Umsetzung von neuen grundlagenwissenschaftlichen Erkenntnissen in diagnostische und therapeutische Verfahren notwendig sind. Das schafft die Voraussetzungen für die nachhaltige Weiterentwicklung der drei Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät: Immunologie, Nieren- und Kreislaufforschung sowie Tumorforschung.

Modernste Methoden bündeln
Die modernen Labore kommen in drei Modultypen unter. Ihnen sind jeweils Räume für Service und theoretisch-deduktives Arbeiten vorgelagert. In den Infrastrukturbereichen werden zukunftsweisende moderne Technologien (Genomik, Proteomik) in Form von Methoden-Plattformen gebündelt. Eine Biobank wird integriert, um die professionelle Lagerung und Aufarbeitung von menschlichem Probenmaterial zu ermöglichen. Damit wird eine wesentliche Voraussetzung für die Analyse von Krankheitsprozessen geschaffen.
▼ Projektinfo