Projekte Detail

Foto: Bernadette Grimmenstein

Städtisches Klinikum Brandenburg an der Havel
2. Bauabschnitt

Wettbewerb 1. Preis

Bauherr: Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH 
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung: 10/2011
Bruttogrundfläche: 22.500 qm

Klare Strukturen
Grundlage der Planungen für die bisherige und künftige Entwicklung für das Städtische Klinikum ist unser Entwurf, der in einem Realisierungswettbewerb unter 22 Entwürfen vom Preisgericht einstimmig mit dem 1. Preis ausgezeichnet und zur Ausführung empfohlen wurde. Daraus haben wir die Zielplanung für das gesamte Klinikum entwickelt, aus der sich wiederum die einzelnen Bauabschnitte ableiten.

Der 2. Bauabschnitt (Teilneubau Ost) umfasst den östlichen Bereich des Klinikgeländes. Er gliedert sich in die Vorabmaßnahmen (u. a. den Bau eines Interimsgebäudes) und die Hauptmaßnahme, bestehend aus Abbruch, Neubau, Sanierung, Umbau im Bestand und den Außenanlagen. Leitgedanke des Entwurfes ist die kreuzförmige Überlagerung der historischen Nord-Süd-Achse des Krankenhauses von 1901 und der neuen Magistrale (West-Ost), die in drei Ebenen das alte Hauptgebäude mit den beiden Neubauten West und Ost verbindet.

Foto: Bernadette Grimmenstein

Städtisches Klinikum Brandenburg an der Havel
2. Bauabschnitt

Wettbewerb 1. Preis

Bauherr: Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH 
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung: 10/2011
Bruttogrundfläche: 22.500 qm

Klare Strukturen
Grundlage der Planungen für die bisherige und künftige Entwicklung für das Städtische Klinikum ist unser Entwurf, der in einem Realisierungswettbewerb unter 22 Entwürfen vom Preisgericht einstimmig mit dem 1. Preis ausgezeichnet und zur Ausführung empfohlen wurde. Daraus haben wir die Zielplanung für das gesamte Klinikum entwickelt, aus der sich wiederum die einzelnen Bauabschnitte ableiten.

Der 2. Bauabschnitt (Teilneubau Ost) umfasst den östlichen Bereich des Klinikgeländes. Er gliedert sich in die Vorabmaßnahmen (u. a. den Bau eines Interimsgebäudes) und die Hauptmaßnahme, bestehend aus Abbruch, Neubau, Sanierung, Umbau im Bestand und den Außenanlagen. Leitgedanke des Entwurfes ist die kreuzförmige Überlagerung der historischen Nord-Süd-Achse des Krankenhauses von 1901 und der neuen Magistrale (West-Ost), die in drei Ebenen das alte Hauptgebäude mit den beiden Neubauten West und Ost verbindet.

Foto: Bernadette Grimmenstein

Städtisches Klinikum Brandenburg an der Havel
2. Bauabschnitt

Wettbewerb 1. Preis

Bauherr: Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH 
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung: 10/2011
Bruttogrundfläche: 22.500 qm

Klare Strukturen
Grundlage der Planungen für die bisherige und künftige Entwicklung für das Städtische Klinikum ist unser Entwurf, der in einem Realisierungswettbewerb unter 22 Entwürfen vom Preisgericht einstimmig mit dem 1. Preis ausgezeichnet und zur Ausführung empfohlen wurde. Daraus haben wir die Zielplanung für das gesamte Klinikum entwickelt, aus der sich wiederum die einzelnen Bauabschnitte ableiten.

Der 2. Bauabschnitt (Teilneubau Ost) umfasst den östlichen Bereich des Klinikgeländes. Er gliedert sich in die Vorabmaßnahmen (u. a. den Bau eines Interimsgebäudes) und die Hauptmaßnahme, bestehend aus Abbruch, Neubau, Sanierung, Umbau im Bestand und den Außenanlagen. Leitgedanke des Entwurfes ist die kreuzförmige Überlagerung der historischen Nord-Süd-Achse des Krankenhauses von 1901 und der neuen Magistrale (West-Ost), die in drei Ebenen das alte Hauptgebäude mit den beiden Neubauten West und Ost verbindet.

Foto: Bernadette Grimmenstein

Städtisches Klinikum Brandenburg an der Havel
2. Bauabschnitt

Wettbewerb 1. Preis

Bauherr: Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH 
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung: 10/2011
Bruttogrundfläche: 22.500 qm

Klare Strukturen
Grundlage der Planungen für die bisherige und künftige Entwicklung für das Städtische Klinikum ist unser Entwurf, der in einem Realisierungswettbewerb unter 22 Entwürfen vom Preisgericht einstimmig mit dem 1. Preis ausgezeichnet und zur Ausführung empfohlen wurde. Daraus haben wir die Zielplanung für das gesamte Klinikum entwickelt, aus der sich wiederum die einzelnen Bauabschnitte ableiten.

Der 2. Bauabschnitt (Teilneubau Ost) umfasst den östlichen Bereich des Klinikgeländes. Er gliedert sich in die Vorabmaßnahmen (u. a. den Bau eines Interimsgebäudes) und die Hauptmaßnahme, bestehend aus Abbruch, Neubau, Sanierung, Umbau im Bestand und den Außenanlagen. Leitgedanke des Entwurfes ist die kreuzförmige Überlagerung der historischen Nord-Süd-Achse des Krankenhauses von 1901 und der neuen Magistrale (West-Ost), die in drei Ebenen das alte Hauptgebäude mit den beiden Neubauten West und Ost verbindet.

Städtisches Klinikum Brandenburg an der Havel
2. Bauabschnitt

Wettbewerb 1. Preis

Bauherr: Städtisches Klinikum Brandenburg GmbH 
Leistung: Architektenleistung, Leistungsphasen: 1 - 9
Fertigstellung: 10/2011
Bruttogrundfläche: 22.500 qm

Klare Strukturen
Grundlage der Planungen für die bisherige und künftige Entwicklung für das Städtische Klinikum ist unser Entwurf, der in einem Realisierungswettbewerb unter 22 Entwürfen vom Preisgericht einstimmig mit dem 1. Preis ausgezeichnet und zur Ausführung empfohlen wurde. Daraus haben wir die Zielplanung für das gesamte Klinikum entwickelt, aus der sich wiederum die einzelnen Bauabschnitte ableiten.

Der 2. Bauabschnitt (Teilneubau Ost) umfasst den östlichen Bereich des Klinikgeländes. Er gliedert sich in die Vorabmaßnahmen (u. a. den Bau eines Interimsgebäudes) und die Hauptmaßnahme, bestehend aus Abbruch, Neubau, Sanierung, Umbau im Bestand und den Außenanlagen. Leitgedanke des Entwurfes ist die kreuzförmige Überlagerung der historischen Nord-Süd-Achse des Krankenhauses von 1901 und der neuen Magistrale (West-Ost), die in drei Ebenen das alte Hauptgebäude mit den beiden Neubauten West und Ost verbindet.

▼ Projektinfo